Unsere Geschichte


Wir produzieren im Süden des Landes Brandenburg. Die Flächen sind überwiegend langfristig über Pachtverträge gebunden und durch Austauschverträge (Pflugtausch) zu Schlaggrößen von 20 -30 ha zusammengelegt. Diese Schlaggrößen sind im Ackerbau die Voraussetzung für effektive Bodenbewirtschaftung. Der Grünlandanteil an der Betriebsfläche beträgt ca.20% .
Wir sind steht's bemüht die Betriebsfläche auch weiterhin zu vergrößern. Der Grundsatz wachsen oder weichen gilt heute mehr denn je.
Verpächter deren Pachtvertrag ausläuft oder die mit ihrem bisherigen Pächter nicht zufrieden waren, können sich immer an uns wenden.


Der Standort


D 2 - Mittlere Sandböden, Ackerzahlen von 16 - 45.
Jahresniederschlag: 540 mm davon im April und Mai 47 mm. Tendenz: Jedes dritte Jahr ein Dürrejahr, Südbrandenburg traf es in den letzten Jahren besonders hart. Also wahrlich kein optimaler Standort für landwirtschaftliche Produktion.

Unsere Kulturen


Winterroggen, Wintergerste, Wintertriticale, Winterweizen, Sonnenblumen, Silomais, Buchweizen, Ackerfutter, Blühflächen und Dauergrünland.