Jetzt handeln bevor es zu spät ist !

Der Zug ist schon abgefahren, die Zeit des Rebhuhns und vieler anderer Niederwildarten ist vorbei.

Die biologische Vielfalt Deutschlands kann in Schutzgebieten allein nicht bewahrt werden. Die Veränderung der landwirtschaftlichen Nutzung gilt als wichtigste Ursache für den Bestandesrückgang zahlreicher Tier- und Pflanzenarten. Jeder landwirtschaftliche Betrieb kann durch gezielte Maßnahmen wichtige Beiträge zum Erhalt der Artenvielfalt leisten. 


Was wenn es nicht mehr summt !


Lebensräume neu gestalten

Insekten sind für das Gleichgewicht der Ökosysteme unentbehrlich. Doch in den letzten Jahren gehen ihre Bestände dramatisch zurück. Die Art wie wir Landwirtschaft in Europa betreiben hat einen hohen Anteil am Rückgang vieler Insektenarten. Als bäuerlicher Familienbetrieb leisten auch wir einen Beitrag gegen diese Entwicklung.
So werden wir im Jahr 2020 und 2021, ca. 25 ha Blüh- und Ackerrandstreifen schaffen. 

Blühpate werden

Sie haben ein Ziel, wir haben den Weg dazu. Unterstützen auch sie uns in unserem Bemühen durch den Erwerb eine Patenschaft für eine Blühfläche! 
Lassen Sie es blühen, werden auch Sie Blühpate für eine einjährige Blühfläche. 

- für 25 € = 500 m²,
- für 50 € = 1000 m²
- für 100 € = 2000m²
- für 500 € = 1 ha
            

                       freiwald@email.de

Blühflächen schaffen

- kein Einsatz von Pflanzenschutzmittel
- keine mineralische Düngung
- kein mähen oder beweiden der Fläche
- die Ansaat erfolgt im April mit einer Saatgutmischung aus 18 verschiedenen Kultur- und Wildarten.
- auf Wunsch erfolgt die Veröffentlichung ihres Namens auf einer Tafel am Feldrand.
Sie erhalten die genaue Lage der Blühfläche durch uns. (Gemarkung, Flur, Flurstück)